Das Wichtigste in Kürze

Mein Visualtraining als Funktionaloptometristin setzt Kombinationen von Augenübungen und Brillenstärken taktisch ein, um Leistungseinschränkungen im Sehen zu verbessern, auszugleichen und bleibend zu integrieren.

Dabei finden Funktionen und die verschiedenen visuellen Wahrnehmungsbereiche gleichermaßen Berücksichtigung.

Das Wissen und die Erfahrung, wie sich das Training auf die Funktionen des Auges auswirkt, setze ich gezielt und individuell ein.

In Gruppen mit gleichen Belastungen, wie z.B. bei Menschen, die am Bildschirm arbeiten, greife ich auf mein fundiertes Wissen und die Erfahrungen aus klassischen Sehtrainings zurück. Dabei sorge ich in diesem Fall für eine vielfältigere Beanspruchung der Augen und ausgleichende Übungen, die die Leistungsfähigkeit erhalten und monotone Belastungen harmonisieren.

Besonderen Wert lege ich auf die Verhaltensverbesserung und einen gelungenen Transfer der Übungen in den Alltag. Das hilft Überforderungen zu vermeiden, sorgt gezielt für die richtige Erholung der Augen und dient damit Ihrer Gesundheitserhaltung.

Intensiv-Fragebogen zum
Sehen am Bildschirm

Damit wir unsere Umwelt in ihrer Vielfältigkeit erfassen können, sind unsere Augen so ausgestattet, dass sie sich verschiedenen Anforderungen anpassen können. Dazu gehört das Scharfstellen (Akkommodation), Augenbewegungen (Fixieren, Scan, Blicksprung, Folgebewegungen), das Verschmelzen beider Augenbilder der Augen (Vergenzen) und die dazu passende Wahrnehmungserfahrung. Diese Anpassungsfähigkeit erlernen wir bei optimaler Entwicklung und bei ausreichenden Erfahrungen in der Kindheit. Die Leistungsfähigkeit unseres visuellen Systems kann in einer visuellen Analyse gemessen werden.

Immer wieder kommt es vor, dass die Aufgabe im Beruf, durch ihre hohe Anforderung an die Augen, den Discomfort beim Sehen aufdeckt. Auch ein falsches Verhalten kann zu Problemen im Sehen führen.

Immer, wenn unser Sehsystem trotz bester Brille und gesunder Augen nicht über seine volle Leistungsfähigkeit verfügt, kann Visualtraining aktiv und verhaltensorientiert helfen.

Gezielte, ganz speziell für diese Belastung ausgewählte Übungen arbeiten daran, die volle Leistungsfähigkeit im Sehen zu erhalten oder wieder zu erlangen. Dabei werden alle Teilbereiche des Sehens berücksichtigt, um die hohe Qualität zu sichern. Eventuelles  Fehlverhalten wird im Training bewusst gemacht und durch Aufklärung und Übung beeinflusst. Die regelmäßigen Wiederholungen festigen und automatisieren das neue und verbesserte Sehen.

Training kann also ganz individuell auf einen Menschen und seine Ziele eingestellt werden. In Gruppen wird es dann eingesetzt, wenn die Belastungen gleich sind. Hier z.B. Menschen, die am Bildschirm arbeiten.

Was bietet Ihnen eine Schulungen in der Gruppe:

  • Erhöhen oder erhalten Sie Ihre Leistungsfähigkeit am Bildschirm
  • Steigern Sie Ihre Ausdauer und Konzentration durch die optimale Nutzung Ihrer Ressourcen
  • Erfahren Sie alles über optimale Brillenglaslösungen
  • Verstehen Sie die Belastung Ihrer Augen und erlernen Sie geeignete Ausgleichsmaßnahmen und Übungen zur Erholung
  • Lernen Sie die belastenden Faktoren zu erkennen und Überforderungen durch visuelle Ergonomie möglichst zu vermeiden
  • Erhalten und schützen Sie Ihre Gesundheit

 

Information, Schulung und Selbsterleben führen im Seminar schnell zum Verstehen der eigenen Sehprobleme am Bildschirm. Durch gezielte Information und Übungen können belastende Faktoren erkannt, behoben und vermieden werden.

Entscheiden Sie sich für eine weniger belastende Art zu Sehen und damit für Ihre Gesundheit!

Links und Informationen

PDF Download

ISF München: Tätigkeitsbezogene Sehschulung –
Ein zukunftsweisender Ansatz zur Förderung der Gesundheit bei visueller Beanspruchung am Arbeitsplatz


Buch

Interdisziplinäre Optometrie - visuelle Störungen im Zusammenhang mit Störungen in anderen Teilsystemen und im Gesamtsystem Mensch

Michaela Friedrich • ISBN 978-3-942873-38-3

Sehen am Bildschirm
Schule für Sehverhalten und visuelle Wahrnehmung

Regina Prieß
rp@sehenambildschirm.de

Hahler Straße 49  • 32427 Minden

T 0571 - 889 15 96

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.